Posted in Tipps und Beratung

SUP Anleitung für Anfänger

SUP Anleitung für Anfänger Posted on 30 August 2019Leave a comment

Sie fangen mit Stand Up Paddling an? Lesen Sie unsere schnelle SUP Anleitung für Anfänger. Um unter besten Bedingungen und mit völliger Sicherheit zu starten, ist es notwendig, schrittweise vorzugehen. Folgende Tipps helfen Ihnen dabei, Ihre SUP Session vorzubereiten, Ihr Gleichgewicht zu finden, sowie schnell und einfach fortzuschreiten, ohne an Motivation zu verlieren.

SUP Anleitung Board aufpumpen
SUP Anleitung Board aufpumpen

Das SUP Board richtig vorbereiten

Bevor Sie sich auf das Wasser begeben, ist es wichtig, Ihr SUP Board und SUP Zubehör zu überprüfen. Stellen Sie sicher, dass alles ordnungsgemäß funktioniert, damit Sie im Wasser keine unangenehmen Überraschungen erleben. Pumpen Sie Ihr SUP Board zunächst mit dem empfohlenen Druck auf, normalerweise zwischen 13 und 15 psi (siehe Anweisungen am Ventil). Ein schlecht aufgepumptes Stand Up Paddle Board ist instabil und hat kein gutes Gleiten. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihr SUP Board richtig aufpumpen. Danach werden die Finnen angebracht und das Paddel Ihrer Körpergröße angepasst, falls es verstellbar ist. Dazu müssen Sie den Arm nach oben austrecken und das Paddel so einstellen, dass sich der Griff in Höhe Ihres Handgelenks befindet. Sobald alles in Ordnung ist, müssen Sie nur noch Ihre Surfleine (Leash) anbringen und Ihr SUP Board mit dem praktischen mittleren Griff ins Wasser stellen. Zur Erinnerung: Das Tragen einer Schwimmweste zum Stand-Up-Paddeln ist keine Pflicht, wird jedoch dringend empfohlen.

Wie fällt man richtig vom SUP?

Wenn mit Stand Up Paddling anfängt, ist der Sturz unabwendbar, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie richtig fallen, um Verletzungen zu vermeiden. Wenn Sie das Gleichgewicht verlieren, vermeiden Sie es, auf die Vorder- oder Rückseite des Boards zu stürzen. Am besten Sie lassen sich zur Seite fallen. Denken Sie daran, Ihr Paddel hochzuhalten, damit Sie es nicht verlieren.

SUP Anleitung für Anfänger
SUP Anleitung für Anfänger

Die richtige SUP Position

Für den Anfang ist es am besten, auf den Knien zu bleiben, um das Gleichgewicht zu finden. Halten Sie Ihr Paddel senkrecht zu Ihrem SUP Board und paddeln Sie langsam. Um effektiv rudern zu können, muss der konkave (hohle) Teil Ihres Paddels Ihnen zugewandt sein.  Sobald Sie sich wohl fühlen, ist es zur Zeit, auf dem Board zu stehen. Dafür können Sie sich auf Ihr Paddel stützen.

Auf dem Stand Up Paddle Board stehen

Zum Aufstehen können Sie das Paddel vor Ihnen quer auf das Board legen, und es als Stütze verwenden. Für eine optimale Stellung platzieren Sie Ihre Füße in Höhe des Tragegriffes, hüftbreit auseinander. Halten Sie für mehr Stabilität Ihre Knie leicht gebeugt und Ihre Füße weit auseinander und schauen Sie in die Richtung, in die Sie gehen möchten.

Der richtige Paddelschlag

Nachdem Sie jetzt auf dem SUP Board stehen, müssen Sie den richtigen Paddelschlag einüben. Legen Sie eine Hand auf den Griff des Paddels (den Knauf), die andere auf den Schaft. Versenken Sie das Paddelblatt im Wasser, indem Sie weit nach vorne greifen. Es ist kontraproduktiv, das Paddel zu weit nach hinten zu ziehen. Nehmen Sie es in Höhe Ihrer Füße aus dem Wasser. Um einen effektiven Paddelschlag zu erzielen, ist es wichtig, während des Zuges gerade zu bleiben. Der Körper stellt die Verbindung zwischen dem Paddel und dem Board her. Er überträgt die Kraft. Achten Sie darauf, dass Sie den Rücken gerade halten. Ihr Becken sollte die Bewegung bewirken, um Rückenschmerzen zu vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.