Posted in Tipps und Beratung

SUP Trolley zum Transportieren seines SUP Boards

SUP Trolley zum Transportieren seines SUP Boards Posted on 28 August 2019Leave a comment

Ein SUP Trolley gehört zum unverzichtbaren SUP Zubehör für jeden Rider, denn er ermöglicht den einfachen Transport eines SUP Boards mit minimaler Anstrengung und ermüdet daher nicht unnötig vor einer SUP-Sitzung. Es gibt verschiedene Arten von SUP Trolleys, wie wir es hier erläutern werden.

Weshalb sollte ich ein SUP Trolley kaufen?

Es ist mitten im Sommer und die Temperatur liegt weit über 30 ° C. Sie wollen aufs Wasser, weil Sie ein begeisterter Stand Up Paddler sind. Sie können auf einem der wenigen noch freien Parkplätze parken. Problem: Sie müssen ungefähr zehn Minuten laufen, um mit Ihrem festen SUP zum Strand zu gelangen. Im Gegensatz zu den aufblasbaren SUP Boards sind die festen Boards sperrig und ziemlich schwer, so dass Sie möglicherweise müde und sehr heiß werden, noch bevor Sie loslegen!

Zum Glück können Sie Ihr SUP-Board mit einem SUP Trolley problemlos transportieren und mehr Zeit im Wasser verbringen, als draußen.

SUP Board transportieren
SUP Board transportieren

Worauf sollte man beim Kauf eines SUP Trolleys achten

Es wird empfohlen, einen kompakten SUP Wagen zu wählen, der nicht zu viel Platz in Ihrem Auto einnimmt. Viele Marken bieten inzwischen sehr praktische Klappwagen an. Die Räder können zerlegt werden, um noch mehr Platz zu sparen und sind sehr widerstandsfähig, um auf jedem Gelände zu rollen.

Empfehlenswert ist es auch, einen SUP Trolley mit einem Riemen zu wählen, womit das SUP Board gesichert wird. Einige Wagen sind mit einem Ständer ausgestattet, was das Be- und Entladen erleichtert. Beachten Sie, dass jeder SUP Transportwagen eine maximale Belastung aufweist, die man selbstverständlich nicht überschritten sollte, um ihn nicht zu beschädigen.

SUP Trolleys können selbstverständlich dazu dienen, andere Boote oder Gegenstände zu transportieren und sind auch bei Kajakfahrern als Kajak-Trolley beliebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.