Posted in Kaufberatung

Die Wahl der richtigen Hochdruck SUP Pumpe

Die Wahl der richtigen Hochdruck SUP Pumpe Posted on 28 August 2019Leave a comment

Die Wahl einer SUP Pumpe ist eine wichtige Entscheidung; schließlich muss das SUP Board vor jeder Tour aufgepumpt werden. Die Auswahl einer leistungsstarken SUP Pumpe erleichtert die Sessions. Man sollte nach dem Aufpumpen noch ausreichend Energie fürs Stand Up Paddling übrig haben!

Es gibt verschiedene Arten von Stand Up Paddle Pumpen, die sich für verschiedene Anwendungen eignen. Die meisten sind mit einem Manometer ausgestattet, das Ihnen den Druck anzeigt, unter dem sich Ihr SUP beim Aufpumpen gerade befindet. Die meisten SUP Boards müssen auf 15 PSI aufgepumpt werden.

Manuelle Einzelhub- SUP Pumpe

Dies ist die Stand Up Paddle Pumpe, die meistens in All-inclusive-Packs angeboten wird. Es sendet nur dann Luft, wenn der Kolben der Pumpe gedrückt wird. Es handelt sich um die günstigste Variante, aber die Inflation Ihres SUP Boards dauert mit dieser Pumpe länger. Außerdem wird es am Ende aufgrund des hohen Drucks immer schwieriger, das Stand Up Paddle aufzupumpen.

Manuelle Doppelhubpumpe

Pumpe Red Paddle Titan
Pumpe Red Paddle Titan

Diese Doppelhub Luftpumpe fördert Luft, wenn der Kolben der Pumpe sowohl nach unten als auch nach oben gezogen wird. Auf diese Weise spart man Zeit und kann sein Board schneller aufpumpen (die Aufpumpzeit verringert sich um 30%). Mit einem Schalter kann der Doppelhub-Modus leicht in den Einzelmodus umgeschaltet werden, wenn man am Ende des Aufpumpens angelangt sind.

SUP Pumpe Triple Action

Bei dieser Pumpe handelt es sich um das gleiche System wie bei einer Doppelhubpumpe, jedoch mit einem weiteren Kolben, um doppelt so viel Luft in das Board zu pumpen. Die Triple Action Pumpe lässt sich auf 3 Stufen umstellen, damit man für jeden Druck die passende Leistung erzielt. Um mit dem Aufpumpen des SUP Boards zu beginnen, müssen beide Kolben im Doppelhub-Modus benutzt werden. Wenn das Aufpumpen zu schwierig wird, kann man die beiden Kolben der Pumpe im „einfachen“ Modus betätigen. Schließlich kann man einen einzelnen Kolben im einfachen Modus verwenden, um den Kraftaufwand zu verringern.

SUP Elektropumpe

SUP Elektropumpe Aztron
SUP Elektropumpe Aztron

Eine Elektropumpe ermöglicht es Ihnen, Ihr Stand Up Paddle Board mühelos aufzupumpen. Meistens wird sie an den Zigarettenanzünder des Autos angeschlossen. Einfach anschließen, und das SUP wird in 10 Minuten aufgepumpt. Man muss den Motor jedoch laufen lassen, um ein Entleeren der Batterie zu vermeiden. Es gibt auch SUP Pumpen elektrisch mit einer unabhängigen Batterie, diese kosten aber mehr. Darüber hinaus muss man daran denken, sie auch in der Nebensaison einmal im Monat aufzuladen, um zu verhindern, dass sich die Batterie vollständig entlädt und im Frühling, wenn die Stand Up Paddling Saison wiederkommt, gewechselt werden muss.

Wenn Sie bei der Wahl Ihrer Pumpe zögern, wenden Sie sich am besten an Fachleute, die Ihre Fragen beantworten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.