Posted in Tipps und Beratung

Wie wähle ich die richtige SUP Board Größe?

Wie wähle ich die richtige SUP Board Größe? Posted on 28 August 2019Leave a comment

Auf dem Stand Up Paddle Markt gibt es eine große Auswahl an verschieden Modellen. Dadurch ist man schnell bei der Wahl verunsichert. Dabei ist die SUP Board Größe eine wichtige Komponente und ist die Basis für die Performance. Zudem bestimmt sie auch die jeweilige Nutzung: Surfen, Tour, Race…

Die SUP Board Größe:

Die Länge

  • Ein großes iSUP ist komfortabel beim Paddeln, gleitet ebenmäßig und ist sportlicher. Das Board ist jedoch nicht so wendig.
    Im Gegenzug: Je kürzer das Board, desto reaktiver und wendiger ist es. Die Gleiteigenschaft ist hingegen schlechter. Auf die Stabilität selbst hat die Länge wenig Einfluss.

Die Breite

  • Die Breite bestimmt die Stabilität des SUP Boards. Je breiter das Board, desto stabiler ist es auch auf dem Wasser. Ein Board mit einer guten Breite hat zwar den Vorteil der Stabilität, aber durch die Breite bremst das Board auf dem Wasser. Die Breite ist auch von der Statur des Paddlers abhängig. Ein kräftiger Rider sollte auch ein breiteres iSUP wählen.

Die Dicke

  • Die Dicke des Boards ist sehr wichtig. Je dicker das Board ist, desto steifer und dadurch auch stabiler ist es. Die Festigkeit verbessert zudem auch die Gleitfähigkeit.
    Meistens sind die Boards 12 oder 15 cm dick.

– 12 cm (4,7 Zoll): Diese Dicke haben Einsteigermodelle oder iSUPs für Rider mit kleiner Statur
– 15 cm (6 Zoll): Höherwertige Boards mit besserer Performance sind 15cm dick.

  • Bei gleichem Luftdruck ist das dickere Board steifer. Der Schlüssel zum perfekten aufblasbaren Stand Up Paddle Board liegt in der richtigen Kombination von Dicke des Boards, dem Druck, Gewicht des Riders und der verwendeten Herstellungsweise.
SUP Board Größe
SUP Board Größe

Die Größe variiert je nach Nutzungsweise:

Surf SUP:

  • Ein kürzeres Modell eignet zum Surfen. Das aufblasbare Board ist wendiger und mit der richtigen Breite, ist es zudem stabil. Dies ist besonders für Anfänger von Vorteil. Die Länge von Surf Boards liegt meistens zwischen 7 ‘5’’ und 9’8’’.

Touring SUP

  • Für kleinere Ausflüge empfiehlt sich ein Allround Board. Diese Boards
    sind relativ breit, um eine gute Stabiliatä und eine gute Länge zu erhalten. Der Schwerpunkt liegt auf dem Kompromiss zwischen Stabilität und Gleitverhalten.
    Für sportlichere Ausflüge empfiehlt sich ein Touring SUP. Diese Modelle sind lang und nicht allzu breit. Die geringe Breite ermöglicht es Ihnen mit weniger Aufwand höhere Geschwindigkeiten zu erreichen.
    Ein Touring Board variiert im Allgemeinen zwischen 10’4 “ und 11’6 “.

Race

  • Race bleibt den erfahrenen und fortgeschrittenen Riders vorbehalten, da die Boards sehr schmal und dementsprechend instabil ist.
    Für diese Art der Nutzung wird ein sehr langes Board empfohlen, damit schnell an Geschwindigkeit gewonnen wird. Die Größe variiert zwischen 12’6’’ und 14’’.

Yoga/Fitness

  • Diese Praktik ist immer beliebter. Diese Modelle sind sehr breit, um ausreichend stabil zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.