Posted in Kaufberatung

SUP Board aufblasbar: die richtige Wahl

SUP Board aufblasbar: die richtige Wahl Posted on 28 August 2019Leave a comment

Wer vorhat, ein aufblasbares Stand Up Paddle Board (SUP Board aufblasbar) zu kaufen, findet unzählige Marken und Modelle. Die Auswahl ist groß, und Sie wissen nicht, worauf es ankommt? Dieser Artikel hilft Ihnen dabei, das aufblasbare SUP Board zu ermitteln, welches für Sie passend ist.

Welches SUP Board aufblasbar für welche Anwendung?

  • Stand Up Paddle Board für die gelegentliche oder intensivere Nutzung?
  • Anfänger oder bereits fortgeschritten?
  • Race? Surf? Cruising? Touring?

Wir raten Ihnen, die richtigen Fragen zu stellen, um die richtige Wahl zu treffen.

Das richtige aufblasbare SUP Board

Aufblasbares Stand Up Paddle Board für Anfänger

Um bei kleineren SUP Touren ab 20 Minuten bis 2 Stunden zu üben, ist die Stabilität des Boards ein wesentlicher Bestandteil. Wenn Sie in die Praxis des Stand Up Paddling einsteigen, brauchen Sie in erster Linie Stabilität. Mit einem breiten und steifen Board können Sie auch ein Kind oder einen Hund mitnehmen. Es wird empfohlen, ein Leash am Knöchel zu befestigen (auch bei ruhigem Wasser), damit Sie im Fall eines Sturzes dem SUP Board nicht lange hinterherschwimmen müssen. Für diese Art der Verwendung wird ein „Allround“ empfohlen. Dies sind die beliebtesten Boards, da „vielseitige“ aufblasbare Paddle-Boards stabil und leicht zu manövrieren sind. Der Vorteil dieser Art von SUP ist, dass die Auswahl an günstigen aufblasbaren Paddleboards groß ist. Am bekanntesten sind die Marken Aqua Marina, Fanatic, Zray, Key West SUP, Hydro Force, Red Paddle und Starboard.

Aufblasbare Touring SUP Boards

Um länger als 2 Stunden zu üben und längere Strecken abzulegen, benötigt der Stand Up Paddler optimales Gleiten. Das „Touring“ Shape ist lang, spitz zulaufend und relativ leicht (im Hinblick auf seine Abmessungen). Bevorzugen Sie die steiferen Modelle (doppelschichtig) und mit einem großen Decknetz ausgestattet, welches Ihnen ermöglicht, Ihre Ausrüstung und persönliche Gegenstände sowie Proviant in einer wasserdichten Tasche zu transportieren. Ursprünglich bevorzugten die erfahrenen Stand Up Paddler die festen SUP Modelle, aber die technische Entwicklung der Konstruktionen ermöglicht es jetzt, sehr zufriedenstellende aufblasbare Modelle zu finden.

Touring SUP Board

Zu den besten Modellen in diesem Marktsegment gehören einige Red Paddle-Boards wie das Red Paddle 13.2 Voyager, einige Starboard SUP-Boards wie das Starboard Touring 12.6, einige Aztron-Boards wie das Aztron Neptune 12.6 oder das Ray Air von Fanatic.

Race SUP Boards

Um im Race- oder Fitness-Modus (schnelles und anhaltendes Paddeln) zu üben, sind Geschwindigkeit und die Qualität des Gleitens unerlässlich. Nur sehr spitz zulaufende, schmale, steife und leichte Modelle können die Erwartungen der sportlichsten Stand Up Paddler erfüllen. Um an einem Rennen teilnehmen zu können, muss ein SUP Board mit einer Länge von 14 Fuß oder mehr ausgewählt werden. Denken Sie daran: je länger ein Board ist, desto besser gleitet es. Diese sehr schmalen Boards sind den erfahrensten Stand Up Paddlern vorbehalten.

Hier finden Sie wieder die technisch fortschrittlichsten Marken: Red Paddle (z.B. das 14.0 Elite), Aztron (Aztron Meteor 14.0)…

Aufblasbare Surf SUP Boards

Für die ersten Wellen kann man ein Allround-Board verwenden. Um die Wellen bis zu 1 bis 2 Metern zu bewältigen, benötigen Sie jedoch ein SUP Board, dessen Shape (Form des Brettes) fürs Surfen ausgelegt ist. Diese Boards sind kürzer, breiter, und haben einen ausgeprägten Rocker (damit die Spitze nicht in der Welle „stecken bleibt“). Der Hauptvorteil der aufblasbaren Surf SUP besteht darin, dass die Verletzungsgefahr im Fall eines Sturzes sehr gering ist. Nur wenige Marken haben sich auf dieses Abenteuer eingelassen, aber Fanatic und Aztron sind besonders erfolgreich. Zu vermeiden sind in dem Bereich die Marken wie Aqua Marina, Itiwit oder andere Marken, die von der chinesischen Industrie entwickelt wurden, von Personen, die vielleicht sogar das Meer noch nie gesehen haben…

Yoga SUP Board aufblasbar

Wie der Name schon verrät, ist diese Art von aufblasbarem SUP Yoga für die physische und spirituelle Praxis von Yoga gedacht. Seine Form ist ziemlich breit, um die notwendige Stabilität für Stellungen und Yoga-Atemzügen zu erreichen. Der Vorteil an der Ausübung von Yoga auf einem Stand-Up-Paddle Board besteht zunächst darin, das Wohnzimmer, den Fitnessraum … zu verlassen, im Einklang mit der Natur zu üben und das Wohlbefinden zu verbessern. Die Muskelkraft wird zusätzlich beansprucht. Um den Nutzen für den Körper zu verstehen, ist es ratsam, mit einigen Dehnübungen und dem Adho Mikha Svanasana zu beginnen. Namaste!

Aufblasbares Fluss- bzw. Wildwaaser- Stand Up Paddle Board

Für diejenigen, die ein intensives und unterhaltsames Stand Up Paddle-Erlebnis haben möchten. River-SUP Abfahrten sind ideal bei Stromschnellen der Klasse I-II (für den Einstieg in die Praxis). Während der Abfahrten lernen Sie, die Strömung vorherzusehen, um Ihre Manöver besser vorwegzunehmen und die verschiedenen Bewegungen des Wassers zu verstehen, werden sich aber auch der potenziellen Gefahren eines Flusses bewusst. Platzierung und Richtung können nur mit einem breiten und besonders kurzen Board wie dem Aztron Sirius erreicht werden: wahrscheinlich eine Referenz im Bereich Fluss-Surfen.  Wichtig:

  • kein Leash verwenden, denn die Gefahr besteht, daß Sie das Board bei einem Sturz einfach hinterherschleppt
  • eine für Wildwasser geeignete Schwimmweste tragen
  • ein Wildwasserhelm bzw. Kajakhelm sollte auch getragen werden.

XXL SUP Board aufblasbar

Solche gigantische SUP Boards sind ideal, um mit mehreren Stand Up Paddler Spaß zu haben. Diese Modelle bieten Platz für 4 bis 8 Personen. Wie das normale SUP kann das Riesenboard sowohl in den Wellen als auch auf dem flachen Wasser eines Sees oder Teiches verwendet werden. Um die Wellen zu bezähmen und auf dem Board zu bleiben, musst man seine Bewegungen koordinieren. Sie können das riesen SUP auch an einem See verwenden oder einfach eine schöne SUP Tour unternehmen! Diese originelle Aktivität ist sowohl für junge Leute geeignet, die auf Fun aus sind, als auch für Familien, die die Landschaft genießen möchten, geeignet!  Zray z.B. bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis mit dem Super S17-Modell für bis zu 8 Personen.

Aufblasbares Windsup

Mit dem Aufkommen des Stand-up-Paddelings entstehen weitere Varianten wie das Windsuppen. Neue Hybridshapes kombinieren Paddeln und Segeln. Diese aufblasbaren (Wind)SUP Boards sind stabil und zugänglich, wenn das Funboard aus Platzgründen im Kofferraum nicht möglich ist. Es gibt Modelle, die mit einem Segel wie dem Windsup Zray W2 geliefert werden, andere sind mit einem Mastfußeinsatz ausgestattet, um die Erweiterung Ihrer Wahl anzubringen. Dies gilt insbesondere für Premium aufblasbare Boards von Fanatic.

Wie schwer sollte das aufblasbare SUP sein ?

Aus Erfahrung ist es nicht ganz dasselbe, ein Gewicht zu lesen und zu tragen. Nehmen wir zum Beispiel 12kg: kommt es Ihnen eher schwer vor? Oder leicht? Vergleichen Sie das mit dem Gewicht eines 6er Pack Wasser, welches 9 kg wiegt. Berücksichtigen Sie das Gewicht des SUP Boards bei Ihrer Wahl, aber lassen Sie ein aufblasbares SUP Board nicht zu schnell aufgrund eines höheren Gewichts durchfallen! Je mehr Material vorhanden ist, desto besser ist in der Regel die Qualität des SUPs und desto steifer und langlebiger müsste es sein.

Welches aufblasbares SUP in Bezug auf mein Gewicht?

Im Allgemeinen ist die erste Grundlage, die für die Auswahl eines aufblasbaren SUP-Boards in Betracht kommen sollte, die Statur der Person. Diese hängt eng mit den Abmessungen des Boards zusammen. Beachten Sie, dass Herstellerdaten häufig überschätzt werden. Bei den angegebenen Gewichten sinkt das Board zwar nicht, aber es gleitet nicht optimal. Führen Sie diese einfache Berechnung aus, um das Mindestvolumen des aufblasbaren Boards zu ermitteln, welches zu Ihrem Gewicht passt (etwas mehr Volumen ist aber von Vorteil):

Körpergewicht aufblasbares SUP Board
Körpergewicht aufblasbares SUP Board

Die Dicke der aufblasbaren SUP-Boards ist ebenfalls wichtig. Je dicker ein aufblasbares SUP Board ist, desto steifer und stabiler wird es.

Ein aufblasbares SUP Board wählen in Bezug auf das Körpergewicht
SUP Board aufblasbar wählen in Bezug auf das Körpergewicht

Zusammenfassend ist die Wahl eines aufblasbaren Stand Up Paddle Boards nicht sehr kompliziert, wenn man ein paar Kriterien berücksichtigt. Das Budget ist eine sehr persönliche Sache. Man muss sich jedoch darüber im Klaren sein: je größer die Investition, desto langlebiger ist das Board. Vorsicht ist jedoch bei Marken geboten, die sehr hohe UVP (unverbindliche Preisempfehlungen) angeben, die aber nirgendswo eingehalten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.