Posted in SUP Board Test

Test und Bewertung Zray Xrider x1 und x2

Test und Bewertung Zray Xrider x1 und x2 Posted on 28 August 2019Leave a comment

Die SUP Boards Zray x1, Zray x2, Zray xrider sind wahre Allrounder. Die Zray xrider Serie ist dank der einfachen Boards und dem netten Design sehr beliebt.

Aufbau der aufblasbaren SUP Boards x1 und x2

Die aufblasbaren Boards von Zray sind für alle Nutzer geeignet. Sie werden mit Droptstitch hergestellt und verfügen über eine einfache Schicht. Die Modelle x1 und x2 besitzen eine zweite Schicht an den Seiten der Boards. Dadurch sind die Boards besonders langlebig und steif. Die Dicke von 15cm gibt zusätzlich Festigkeit.

Die Modelle x1 und x2 werden mit der UAL (Ultimate Agile Light) -Technologie hergestellt. Diese Technik wurde speziell für iSUP entwickelt und kommt bei der X-Rider und Evasion Serie zum Einsatz. Dadurch wird das Gewicht ohne Qualitätsverlust reduziert.

Tausende Polyesterfäden verbinden die zwei verstärkten PVC-Schichten. Beim Aufpumpen werden diese Fäden gespannen und bieten unglaubliche Steifigkeit. Zray legt besonders großen Wert auf die Dichte der Fäden. Dank der Dropstitch Technologie ist das Board nicht nur sehr steif, sondern auch sehr leicht.

Die SUP Boards Zray xrider x1 und x2

Die X-Rider Modelle eignen sich insbesondere für Anfänger, die ein leichtes und stabiles Board suchen. Diese Boards sind mit einem Decknetz ausgestattet, auf dem eine wasserdichte Tasche oder eine Wasserflasche transportiert werden kann.
An den vier Befestigungsringen kann ein Kajaksitz befestigt werden.

Zray x2
Zray x2 X-Rider

In dem X-Rider Sortiment gibt es zudem ein „Kindermodell“. Es richtet sich vor allem an Einsteiger. Das X-Rider Young 9 eignet sich für Jüngere und an Erwachsene mit kleiner Statur. Stabil und wendig ist das kleinste Modell.

Der Preis des Zray x1 und x2

Xrider x2
Zray Xrider x2

Die Modelle x1 und x2 als auch die anderen Modelle der X-Rider Serie bieten ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Das Board wird mit Zubehör als Komplettset verkauft und ist bereit zum Lospaddeln. Zusätliches Zubehör wird nicht benötigt.

Technische Informationen der Boards x1 und x2

iSUP X1
Länge: 9’9 (297 cm)                                 
Breite: 30″ (76 cm)                                  
Dicke: 6″ (15 cm)                          
Volumen: 244 L                           
Gewicht: 7.9 kg                                            
Maximale Traglast: 90 kg                                        
Herstellung: PVC Drop stitch                     
Finne: 1 abnehmbare Zentralfinne           

iSUP X2
Länge: 10’10 (330 cm)
Breite: 30″ (76 cm)
Dicke : 6″ (15 cm)
Volumen: 270 L
Gewicht: 8.3 kg
Charge maxi : 145 kg
Herstellung: PVC Drop stitch      
Finne: 1 abnehmbare Zentralfinne  

 Die Vorteile der Boards Zray X1 und X2

  • Sehr leichte Boards mit guter Steifigkeit und Stabilität.
  • Board wird als Komplettset versandt, weiteres Zubehör ist nicht nötig.
  • Verfügbar in vier verschiedenen Varianten, da findet jeder das passende Board.

Die Schwächen der Boards Zray X1 und X2

  • Mit einer Dicke von 76 cm ist nicht ganz so stabil für Anfänger.
  • Die mitgelieferte Luftpumpe ist nicht sehr leistungsstark.
  • Zwei zusätzliche Finnen bei den kleineren Modellen hätte mehr Halt beim Surfen ermöglicht.

Fazit der Zray xrider Modelle

Die ZRay X-Rider Modelle möchte das beste Preis-Leisungsverhältnis.
Die Shapes sind einfach und eignen sich unter idealen Bedingungen loszulegen. Bei der Variantenauswahl findet jeder das richtige Board. Der einzige negative Punkt der Modelle x1 und x2 ist die Breite. Für Anfänger ist es dadurch instabiler. Mit etwas Übung hingegen, bietet das Board bessere Gleiteigenschaften.

Die Modelle x1 und x2 sind polyvalent und eignen sich für alle, egal, ob für eine ruhige Tour oder für kleinere Wellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.